Zoho CRM Test

by Zoho Corporationletztes Update 20. November 2020
4.4/5
ab0 monatlich
Layer 1
Kostenlose Testphase

RESULTS Score

4.4/5
Jessica Schnase

getestet von

Jessica Schnase

Vorteile

sehr großer Sales-Funktionsumfang
kostenlose Basisversion
KI und Automatisierungen
viele Integrationen
sehr gute mobile App

Nachteile

sehr komplex, eignet sich eher für Profis
kaum Marketing- oder Kundenservice-Funktionen

Überblick

Zoho CRM ist eine CRM Software für Vertriebs- und teilweise auch Marketing- und Kundenservice-Teams. Der Fokus des Anbieters liegt auf umfangreichen Sales Tools, die neben den gängigen Funktionalitäten auch eine eigene Künstliche Intelligenz und viele Automatisierungen beinhalten. Durch viele Integrationen ist Zoho CRM stark individualisierbar. Einzigartig ist auch das Gamification Feature “Gamescope”, in dem Mitarbeiter durch Spiele motiviert und bei Erfolgen belohnt werden. Eine sehr gut strukturierte mobile App macht das Arbeiten von unterwegs sehr leicht und auch der Datenschutz kann sich sehen lassen. 

Mächtige Sales-Funktionen und intelligente Automatisierungen

Wichtig zu wissen: Für kleine Unternehmen eignet sich Zoho CRM nur, wenn die Mitarbeiter Kenntnisse mitbringen oder bereit sind, sich in das eher komplexe Tool einzuarbeiten. Dann können sie auch von der kostenlosen Basisversion für bis zu drei Nutzer profitieren. Auch sollten Interessenten bedenken, dass es kaum Marketing- oder Kundensupport-Funktionalitäten gibt. 

In diesem Zoho CRM-Test haben unsere Software-Experten die Funktionen, Benutzerfreundlichkeit, Integrationen und viele weitere Aspekte genau analysiert.

Zoho CRM Screenshot Startseite

Was ist Zoho CRM?

Die Software ist eines der etwa 40 Produkte der Zoho Corporation, eine indische Software-Firma, die in erster Linie webbasierte Business Tools, eine online Office-Suite und eine sogenannte ‘Internet of things’-Management-Plattform anbietet. Das Unternehmen wurde 1996 von Sridhar Vembu und Tony Thomas gegründet – damals noch unter dem Namen AdventNet mit Fokus auf Netzwerkmanagement. Die erste internationale Expansion erfolgte 2001 nach Japan. 

2009 wurde die Firma in Zoho Corporation umbenannt. Heute bietet Zoho Apps aus den Bereichen Projektmanagement, Marketing, Sales, Kollaboration, Finanzen, HR und IT. Über 50 Millionen Menschen weltweit nutzen mittlerweile die Lösungen von Zoho. Rund 7.000 Mitarbeiter sind an verschiedenen Standorten wie Australien, Japan, China, den USA und den Niederlanden im Einsatz. Zoho schreibt sich auf die Fahnen, mehr Geld in Produkte und Kundenservice zu stecken als in Marketing oder Sales.

Daten und Fakten

Mitarbeiter10.000
Kunden weltweit13000000
Gründung1996
GründerSridhar Vembu, Tony Thomas
HauptsitzChennai, India and Pleasanton, California, USA
CEOSridhar Vembu

Zoho CRM: Funktionen

Zoho CRM ist in erster Linie ein Sales Tool und das macht sich in der Detailverliebtheit aller Funktionen bemerkbar. Selbst grundlegende Funktionen wie die Kontaktverwaltung verfügen über kleine Unterfunktionen wie Stichwort-Tagging oder eine Leinwandansicht, die man bei der Konkurrenz vergeblich sucht.

So umfangreich die Sales-Funktionen auch sind, so rudimentär sind Marketing und Kundenservice-Tools. Zoho CRM bietet keine Möglichkeiten, Kundenanfragen außerhalb der klassischen E-Mail-Kommunikation zu verarbeiten, und keinerlei Online-Marketing-Optionen. Für diese Unternehmensbereiche müssen Kunden sich andere Zoho-Produkte zulegen oder Integrationen von Drittanbietern nutzen.

Zusätzlich zu den unten beschriebenen Funktionen stehen noch etliche Extras wir Datei- und Dokumentenmanagement, ein Gamification-Tool, Social-Media-Schnittstellen oder Bestands-, Angebots- und Rechnungsverwaltung oder ein Produktkatalog zur Verfügung.

Sales Tools

Die Sales-Funktionen bei Zoho CRM könnten besser nicht sein: Zum einen decken sie alle Basisfunktionen ab, die auch die Konkurrenz anbietet, und zum anderen einige Extras durch die Künstliche Intelligenz “Zia”. Diese ermöglicht Workflow-Automatisierungen sowie das Erkennen von Vertriebsanomalien, Umsatzprognosen, automatische Anreicherung von Kontaktdaten aus dem Internet oder die Ermittlung der Grundstimmung einer E-Mail. Eine Telefonanlage ist nicht enthalten,verschiedene Telefonanbieter lassen sich allerdings einfach integrieren. Darunter zählen beispielsweise Twilio, RingCentral, Ring.io oder Ozonetel. Mithilfe dieser Tools lassen sich Anrufe im Voraus planen und in einer Anrufliste speichern. Anrufe kann das CRM automatisch protokollieren, der Mitarbeiter im Pop-Up-Fenster Notizen oder Follow-Up-Aufgaben hinzufügen oder den Kontakt einem Kollegen zuweisen. Weiterhin gibt es einen Live Chat zu Vertriebszwecken.

Wie schneidet andere Sales Tools im Vergleich ab?

Anzeigen-Software

Um einen Überblick über Werbekampagnen zu behalten, können Zoho CRM-Kunden Google Ads implementieren. Zoho CRM kombiniert dann Vertriebsdaten mit Google Ads-Ausgaben, damit Kunden herausfinden können, welche Stichwörter die besten Leads generieren. Auch Facebook-Kampagnen lassen sich über Zoho CRM abwickeln; die gewonnenen Leads werden auch hier direkt ins CRM-System importiert. Für eine umfassende Verwaltung von Werbeanzeigen wie Ergebnisauswertung von Kampagnen ist allerdings eine Integration aus dem Marketplace notwendig.

Die Vertriebs-Pipeline zeigt die einzelnen Vertriebsphasen als Karten eines Kanban-Boards, welche sich per Drag&Drop in den jeweils nächsten Status verschieben oder auf der Karte durch weitere Informationen aktualisieren lassen. Angebote können direkt im CRM erstellt und per E-Mail verschickt werden. Eine Echtzeit-Berichterstattung gibt schnelle Einblicke in wichtige Kennzahlen. Zoho CRM sticht aus der Konkurrenz heraus, da die Sales Pipeline nicht von den Kontakt- und Kundendatenbanken abgetrennt ist und somit alle Prozesse von Leadgenerierung hin zu Verkaufsprozessen anbietet. 

E-Mails können vorgeplant und massenweise verschickt werden, zum Beispiel als Follow-up durch automatisierte Workflows. Analysen von Datensätzen geben Auskunft über die Zustell- und Öffnungsrate und E-Mail-Programme können mit dem CRM verknüpft werden. Ein E-Mail-Parser extrahiert Informationen aus E-Mails und speichert sie unter Kontakten.

Zoho CRM Screenshot Sales Force Automation

Zoho CRM hilft bei der Lead-Generierung durch die Möglichkeit, das CRM-System mit Facebook, LinkedIn oder Twitter zu synchronisieren. Die hauseigene Künstliche Intelligenz Zia reichert zusätzlich Leads an, indem sie anhand von Primärdaten zusätzliche Informationen sucht. Kunden können Bewertungsregeln anlegen, aufgrund derer Leads priorisiert und bewertet werden. Vordefinierte Workflow-Regeln weisen die Leads dem passenden Vertriebsmitarbeiter zu oder verteilen sie gleichmäßig. Durch Eingabe von relevanten Vertriebsinformationen und Zeiträumen erstellt Zoho CRM Umsatzprognosen. 

Sales-Statistiken können sich Kunden durch vordefinierte Vorlagen und passende Diagramme automatisch ausgeben lassen. Darunter zählen zum Beispiel Lead-Berichte, die nach Quelle, Status und Zuständigkeit gefiltert werden können. Wer Berichte individualisieren möchte, kann mit Filteroptionen seine Daten durchsuchen und mehrere benutzerdefinierte Berichte wie Matrix-, Zusammenfassungs- und Tabellenberichte erstellen. Die Visualisierung bietet Möglichkeiten wie Tortendiagramme, Heatmaps oder interaktive Dashboards, welche sich exportieren und teilen lassen.

Kundenservice-Software

Zoho CRM hat keinerlei Features, die bei der Kommunikation seiner Nutzer mit dem jeweiligen Endkunden helfen. Lediglich ein Tool, das unter dem Reiter “Feedback” zu finden ist, hilft dabei, Kundenfeedback auszuwerten. Ein Mitarbeiter legt einen Fall an, indem er in vorgefertigte Felder die Kundendaten und eine Beschreibung und Lösung des Falls einträgt und speichert. Die Fälle werden dann in einer Übersicht angezeigt und können beispielsweise nach Priorität gefiltert werden. Ein Ticketsystem ist dies allerdings nicht, da dem Kunden nicht direkt geantwortet werden kann. Wer Kundenservice-Software integrieren möchte, kann Helpdesk-Software wie Zendesk, Salesforce Desk und Zoho Desk integrieren.

Wie schneidet andere Kundenservice-Software im Vergleich ab?
Zoho CRM Screenshot Kundenservice Software

Kontaktdaten sind in den drei Datenbanken Leads, Kontakte und Kunden festgehalten. Kundendaten befinden sich auf umfassenden Karten, die neben Adressdaten auch Auskunft über Abschlüsse und nächste Aktionen, Notizen, Anhänge, geschlossene und offene Aktivitäten, Angebote, Aufträge und mehr geben. Eine vierte Datenbank mit dem Titel Abschlüsse beinhaltet Kontakte, die im aktuellen Verkaufsprozess sind. 

Die Datenbanken sind sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet. Die Inhalte können sich Nutzer als Kanban-Board, Liste oder Leinwandansicht anzeigen lassen. Kontaktlisten können einfach aus anderen CRM-Lösungen oder aus einem lokalen Speicherort als .xlx-, xlsx-, .vcf- oder .csv-Datei importiert werden. Mithilfe von Stichwort-Tagging können User Kundendatensätze segmentieren.

Zoho CRM Screenshot Kundenverwaltung

E-Mail Marketing Software

Zoho CRM verfügt über sehr wenige E-Mail Marketing Tools: Nutzer können zwischen E-Mail Vorlagen wählen, um Massen-E-Mails zu versenden. Eine Statistikauswertung liefert einige Kennzahlen zu verschickten E-Mails.
Nutzer, die eine klassische E-Mail-Kampagne starten wollen, müssen auf Integrationen von MailChimp oder Zoho Campaigns zurückgreifen. Allerdings können Offline-Kampagnen über das System geplant und verfolgt werden.

Wie schneidet andere E-Mail Marketing Software im Vergleich ab?

Da es keine umfassenden E-Mail Marketing Tools gibt, können nur wenige Kennzahlen verschickter Massen-E-Mails gemessen werden. Darunter zählen gesendete E-Mails, geöffnete E-Mails und unzustellbare E-Mails.

Da es keine umfassenden E-Mail Marketing Tools gibt, können nur wenige Kennzahlen verschickter Massen-E-Mails gemessen werden. Darunter zählen gesendete E-Mails, geöffnete E-Mails und unzustellbare E-Mails.

Zoho CRM Preise

Layer 1
Kostenlose Testphase

Zoho CRM bietet eine komplett kostenlose Basisversion für bis zu drei Nutzer an, die bereits die wichtigsten Funktionen umfassen. Sogar Vertriebsautomatisierungen, Workflow-Regelungen und Website Tracking sind darin enthalten. Alle weiteren Tarife werden um Funktionen wie mehrere Pipelines, mehr Dateneinträge, größeren Speicher, umfangreichere Analysen und die Gamification-Funktion Gamescope im Professional-Tarif erweitert. Ab dem Enterprise-Tarif sind auch Entwickler-Tools und eine Sandbox enthalten. Alle Tarife können Interessenten 30 Tage lang kostenlos testen.

Die Abrechnung findet in allen Tarifen entweder jährlich oder monatlich und pro Benutzer statt. Bei jährlicher Abrechnung sparen die Unternehmen. Kunden sind nicht durch vertragliche Verpflichtungen gebunden und können monatlich oder jährlich zahlen und die Tarife jederzeit nach ihrem Bedarf anpassen. 

Für diesen Zoho CRM-Test wurden die aufgelisteten Funktionen der Tarife teilweise vereinfacht. Auf der Pricing-Seite von Zoho CRM gibt es die komplette Übersicht.

Free

kostenlos (für 3 Benutzer)

Vertriebsautomatisierungen für Leads, Kontakte, Konten, Deals
Aufgaben, Ereignisse, Anrufprotokoll, Notizen
erweiterte Filter
Seitenanpassung
Umbenennen von Registerkarten
50 E-Mails/Benutzerlizenz, 150 E-Mails/Tag
Standardberichte
Diagramme
E-Mail-Kündigungsoption
Websitebesucher verfolgen
1 Formular/Modul
Follow-up-Regeln
benutzerdefinierte Listenansichten
Workflow-Regeln
Ordnerfreigabe
1 GB Speicher
5.000 Dateneinträge
Rollenzuweisung
G Suite Integrationen (ohne Synchronisationen)
Basis-Support

Standard

ab 12/Nutzer/Monat

alle Funktionen des kostenlosen Tarifs
Vertriebsprognosen
BCC-Dropbox für E-Mails
E-Mail-Einblicke
Erinnerungen
mehrere Pipelines
benutzerdefinierte Felder
KPI-Analyse
Standard-Dashboards, 10 benutzerdefinierte Dashboards
Daten mit Twitter und Facebook-Profil erweitern
Lead-Generierung über soziale Medien automatisieren
Massen-E-Mails
Marketingkampagnen
Kalender-Synchronisierung durch CalDAV
Kalenderbuchung
Gruppen für Zusammenarbeit im Team & Tagging
100.000 Dateneinträge
2 Back-ups/Monat
Google Kalender & Kontakte synchronisieren
Basis- und Klassik-Support

Professional

ab 20/Nutzer/Monat

alle Funktionen des Standard-Tarifs
Makros
Zuweisungsregeln
Verknüpfung von E-Mails mit Geschäftsabschlüssen
benutzerdefinierte Links
5 Validierungsregeln/Layout
unbegrenzte benutzerdefinierte Berichte & Dashboards
Zoho CRM für Google Ads
10 Formulare/Modul
Web-zu-Fall-Formular
Gamescope
Bestandsverwaltungs-Funktionen
Kundensupport-Funktionen
10 GB Datenspeicherung
20 MB zusätzlicher Speicher pro Nutzer
Daten deduplizieren

Enterprise

ab 35/Nutzer/Monat

alle Funktionen des Professional-Tarifs
mehrere Währungen
kontextuelle, benutzerdefinierte, verknüpfte Listen
E-Mail-Parser
Assistenten
Verlaufsüberwachung der Auswahlliste
kundenspezifische Schaltflächen
Sandbox
Seitenlayouts
Canvas-Ansicht
Layout-Regeln
Unterformulare
Übersetzungen
Genehmigungsprozess
Vorhersagen und Künstliche Intelligenz
erweiterte Analyse-Tools
Kundensegmentierung
automatische Antworten
Portale
15 GB Datenspeicherung
50 MB zusätzlicher Speicherplatz pro Nutzer
Berichtshierarchie
Datenverschlüsselung
Entwickler-Tools

Ultimate

ab 45 /Nutzer/Monat

alle Funktionen des Enterprise-Tarifs
500 kundenspezifische Module
25 Validierungsregeln/Layout
umfassende KI-Vorhersagen
Erkennung von Anomalien (unterstützt von Zia)
100 MB zusätzlicher Speicherplatz pro Nutzer
4 Back-ups/Monat
250 Gruppen
Zoho CRM-Webformulare für Google Sites (100/Modul)

Zoho CRM Sicherheit und Datenschutz

Zoho CRM handelt zu jeder Zeit DSGVO-konform und kümmert sich vorbildlich um die Datensicherheit seiner Kunden. Darüber hinaus wurden Funktionen implementiert, die Kunden mehr Kontrolle über ihre Daten geben und ihnen den Aufwand erleichtern, ihre eigene DSGVO-Konformität zu erreichen. Nach europäischen Standards gestaltet Zoho CRM auch das Zugriffsrecht auf erfasste Quellinformationen und das Recht auf Datenlöschung nach Kündigung. Weiterhin werden die Daten von europäischen Nutzern in einem Rechenzentrum innerhalb der EU gespeichert.

Zoho CRM kann mit vielen wichtigen Sicherheitszertifikaten überzeugen wie ISO/IEC 27001 sowie ISO/IEC 27017 (zusätzliche Kontrollen für Cloud-Dienste), SOC 2 Typ II und das Schweizer und US- Privacy Shield.

Rechenzentren werden von Drittanbietern überwacht, die Verantwortung für Gebäude, Kühlung, Stromversorgung und Sicherheit der Server übernehmen. Nur eine kleine Anzahl an Personen ist für den Zugang autorisiert, wofür zusätzlich Zwei-Faktor-Authentifizierung und eine biometrische Authentifizierung erforderlich ist. Für die Sicherheit stehen weiterhin Aktivitätsaufzeichnungen und Kameraaufnahmen zur Verfügung. Daten werden anhand des AES-Algorithmus mit 256 Bit verschlüsselt. Zoho führt täglich inkrementelle Back-ups und einmal pro Woche komplette Back-ups der Datenbanken durch.

Zur Infrastruktursicherheit tragen folgende Maßnahmen bei:

  • Firewalls zum Schutz vor unbefugtem Zugriff
  • Netzwerkredundanz
  • DDoS-Schutz
  • Server-Härtung
  • Intrusion Detection-Mechanismus zur Erkennung von Eindringlingen

Für die Zugriffskontrolle bietet Zoho Single Sign-on (SSO) und Multifaktor-Authentifizierung. Des Weiteren verfügt Zoho über Tools zur Protokollierung von Diensten und internen Datenverkehr, Schwachstellen-Management, und Schutz vor Malware und Spam.
Im Rahmen des Programms Bug Bounty können Community-Mitglieder Schwachstellen melden.

Zoho CRM Integrationen

100 native Schnittstellen zu verschiedenen Business Softwares sind im Marketplace von Zoho verfügbar. Integrationen sind in Kategorien wie Kundenservice, Telefonie, IT und Administration, Analyse, Remote Work, Marketing, Vertrieb, Bildung und mehr verfügbar.
Apps verfügen über Kundenbewertungen und viele werden in einem Video detailliert beschrieben.

Die folgenden Tools ermöglichen die Integration der hauseigenen Produkte:

  • Zoho Bookings
  • Zoho Creator
  • Zoho Desk
  • Zoho Finance Suite
  • Zoho Meeting
  • Zoho Motivator
  • Zoho Projects
  • Zoho Reports
  • Zoho SalesIQ
  • Zoho Sign
  • Zoho Survey
  • Zoho Webinars
  • Zoho Writer

Beliebte Integrationen von Drittanbietern sind Folgende:

  • WhatsApp Web
  • Intercom for Zoho CRM
  • Teamviewer
  • MailChimp
  • Google Ads
  • Paperflite
  • Mapsly
  • CloudTalk
  • KooKoo
  • Google Sheets

Interface

Generell ist Zoho CRM durch seinen großen Funktionsumfang nichts für Einsteiger. Trotz komplexer Features ist die Bedienung doch zu einem gewissen Grad intuitiv. Die Startseite begrüßt den User mit einer Übersicht über anstehende Aufgaben, heutige Leads, Sales-Statistiken und die neuesten Verkaufsabschlüsse. Die einzelnen Tools sind ebenfalls übersichtlich strukturiert und konsistent in Design und Farbe. Drag&Drop vereinfacht die Arbeit. Das Interface ist größtenteils auf Deutsch übersetzt, einige Bereich sind allerdings auf Englisch. 

Das Interface ist modern und übersichtlich, in der Toolbar befinden sich allerdings sehr viele Registerkarten. Wünschenswert wäre hier eine Produkttour, die beim ersten Login durch die verschiedenen Bereiche führt; dies wäre besonders im sehr komplexen Analyse-Bereich hilfreich.

Am unteren Bildschirmrand befindet sich eine unscheinbare weitere Toolbar, die mit kleineren grauen Icons besetzt ist, die für eine Kontaktsuche, Haftnotizen, Erinnerungen und Gamescope (aufgabenbezogenes Gamification Tool) stehen. Auch wenn dies sicherlich nützliche kleine Features sind, wirken sie doch etwas aufgezwungen und unstrukturiert im Gesamtbild.
Positiv zu vermerken ist die Individualisierbarkeit des CRM-Systems: Registerkarten lassen sich austauschen und es können neue hinzugefügt werden. Auch die Startseite kann individuell angepasst werden, damit nur relevante Informationen sichtbar sind. 

Mobile App

Die Zoho CRM-App, verfügbar für iOS und Android, bietet vielerlei nützliche Funktionen, um das mobile Arbeiten per Smartphone oder Tablet zu erleichtern., greifen User im Handumdrehen auf Kontakte zu und rufen diese direkt aus der Applikation heraus an, protokollieren Anrufe und speichern Text- oder Sprachnotizen. Kontaktkarten ermöglichen die Übersicht über alle relevanten Kundendaten. Ist der Termin abgeschlossen, lässt sich auf einer Karte mit Standortaktivierung feststellen, welche anderen Kunden sich in der Nähe befinden. Digitale Ressourcen wie Broschüren, Videos, PowerPoint-Präsentationen und Ähnliches können in der App gespeichert und zu Rate gezogen werden.

Ein Feed hält alle Mitarbeiter über den Fortschritt des Teams auf dem Laufenden und zeigt Aufgaben oder Abschlüsse an. Teams können gegenseitig ihre Beiträge kommentieren. Auch ein Kalender hilft dabei, den Überblick zu behalten: Ausstehende Aktivitäten und Erinnerungen können hier eingetragen werden. Die hauseigene Künstliche Intelligenz Zia hilft dem Vertriebler beim Erledigen von Aufgaben. Auch die Pipeline und Dashboards können Nutzer mobil abrufen. Die App verfüget letztendlich über alle wichtigen Funktionen der Desktop-Version. Das Design kommt schlicht und übersichtlich daher. In den Einstellungen können Nutzer selbst entscheiden, welches Theme in welcher Farbgebung sie benutzen wollen. 

Hilfe und Support

Die Knowledge Base bietet umfangreiche Dokumentationen in Textform mit vielen anschaulichen Screenshots auf deutscher Sprache. Einige Bereiche umfassen auch Video Tutorials, die allerdings auf Englisch sind. Auf der Startseite des Hilfe-Centers befinden sich die beliebtesten sowie die neuesten Artikel. Die Community können User ebenfalls als Informationsquelle und zum Austausch nutzen, diese ist allerdings nur auf Englisch verfügbar.

Nutzer können den Support von Zoho CRM per E-Mail, Telefon oder Live Chat an Wochentagen acht Stunden lang erreichen. Weitere Services sind nicht enthalten. Wer möchte, kann zusätzlich den Premium- oder Enterprise-Support dazubuchen, der verkürzte Antwortzeiten von bis zu unter einer Stunden und Service-Zeiten rund um die Uhr gewährleistet. Weiterhin werden in diesen Tarifen Onboarding Service, 1:1 Sessions, ein dedizierter Kundenservice-Mitarbeiter und vierteljährliche Berichte inklusive Empfehlungen von Zoho bereitgestellt. Die Sales-Beratung sowie der Onboarding-Service erfolgt über einen deutschsprachigen Zoho-Partner. Wenn man keinen Termin zur Beratung mit einem Account Manager wünscht, ist der Support nur auf Englisch mit dem Team aus Indien möglich.

Lobenswert ist definitiv, dass auch Kunden der Tarife mit Basis-Support alle drei Support-Kanäle nutzen dürfen. Da Zoho CRM aber ein durchaus komplexes System mit großem Funktionsumfang ist, wird es für Einsteiger schwierig sein, sich ohne persönliche Betreuung und somit ohne Premium-Support zurechtzufinden. In diesem Fall müssen Kunden gegebenenfalls ihrem Tarif einen Support-Plan hinzufügen und die damit verbundenen Kosten in Kauf nehmen. 

Zoho CRM Alternativen

Ist Zoho CRM noch nicht das richtige CRM-System? Dan kommen eventuell diese Alternativen infrage:

Fazit

Zoho CRM ist ein wirklich gutes CRM Tool für mittlere bis große Unternehmen, die ihren Fokus auf Vertriebsfunktionen setzen. Kleine Unternehmen und Freelancer profitieren vom kostenlosen Tarif für bis zu drei User, sollten jedoch beachten, dass es sich hier um ein komplizierteres Tool handelt. Eine sehr gute mobile App, viele Integrationen und sehr viele Sales Tools zeichnet diese CRM-Lösung aus. Die Künstliche Intelligenz Zia macht schnelleres Arbeiten im Team möglich.

Von Nachteil ist die komplizierte Handhabung besonders im Analysebereich des CRM-Systems. Es bedarf einiger Einarbeitungszeit und eventuell persönlicher Beratung im Rahmen eines kostenpflichtigen Support-Plans, um durchzustarten. Da Zoho CRM fast ausschließlich Vertriebsfunktionen anbietet, sind Kunden, die auch Kundenservice-Tools oder E-Mail Marketing Tool benötigen, mit Zoho CRM nicht ausreichend bedient und sollten nach Alternativen Ausschau halten.

FAQ

Zoho CRM bietet einen komplett kostenlosen Tarif für bis zu drei Nutzern an, der einen soliden Funktionsumfang beinhaltet.
Ja, das Programm ist auf Deutsch verfügbar und das Interface ist gut übersetzt worden. Der Kundensupport mit dem Zoho-Partner sowie das Hilfe-Center sind deutschsprachig. Wenn man keinen Termin zur Beratung mit einem Account Manager wünscht, ist der Support nur auf Englisch mit dem Team aus Indien möglich.
Nein, Zoho CRM hat sich auf CRM und Sales Tool spezialisiert und bietet hier viele umfassende und innovative Funktionen für Unternehmen jeder Größe. Kundenservice und Marketing-Funktionen sind allerdings kaum verfügbar.