Squarespace Test

by Squarespace, Inc.letztes Update 16. Oktober 2020
4.4/5
ab11

Squarespace Vorteile und Nachteile

RESULTS Score

4.4/5
Soraya Segni

getestet von

Soraya Segni

Vorteile

für Anfänger gut geeignet
sehr viele Templates verfügbar
guter Allrounder
benutzerfreundliches Interface
sehr gute mobile App

Nachteile

wenige Integrationen
keine Kundenservice-Software vorhanden
Kunden-Support nicht telefonisch verfügbar

Überblick

Squarespace ist ein Website Builder, der es jedoch auch möglich macht, einen Onlineshop zu erstellen und zu managen. Der Fokus liegt jedoch auf der Webseitenerstellung. Die Software ist ein guter Allrounder in diesem Bereich, der für Anfänger und fortgeschrittene Unternehmen gleichermaßen gut geeignet ist. Die angebotenen Designs und Templates helfen dem Nutzer, einen professionellen Internetauftritt zu kreieren. Die Software stellt den Usern alle wichtigen und grundlegenden Tools an die Seite und überzeugt außerdem mit einem benutzerfreundlichen Interface und sehr gutem Kunden-Support. So können auch Probleme oder Fragen schnell und effizient gelöst werden.

Squarespace überzeugt mit einem benutzerfreundlichen Interface

Beim Thema Datenschutz und Sicherheit treten die üblichen Bedenken gegenüber US-amerikanischen Unternehmen auf, was zum Beispiel die Serverstandorte betrifft. Für Entwickler stehen spezifische Tools und ein JSON-Zugang zur Verfügung. In diesem Squarespace-Test haben unsere Software-Experten unter anderem Aspekte wie das benutzerfreundliche Interface und die mobile App bewertet.

Squarespace Test Screenshot Interface

Was ist Squarespace?

Die Geschichte von Squarespace ist eine ganz besondere. Anthony Casalena hat die Firma Squarespace ursprünglich als Bloghosting Software im Jahr 2003 in den vier Wänden seines Zimmers im Studentenwohnheim gegründet. An der University of Maryland absolvierte er zu dem Zeitpunkt gerade sein Studium im Fach Computer Science. Seine Intention war, eine Software für seinen persönlichen Gebrauch zu entwickeln. Später teilte er die Software mit Freunden und Familienmitgliedern. Bis zum Jahr 2006 war Anthony Casalena sogar der einzige Mitarbeiter und erreichte als Entwickler, Designer und Kundenbetreuer in diesem Jahr einen Umsatz von einer Million US-Dollar. Nach Abschluss seines Studiums zog er nach New York City, um die Firma richtig voranzutreiben. Er mietete ein Büro und stellte bis zum Jahr 2010 rund 30 Mitarbeiter ein.

Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen über 800 Mitarbeiter und hat den Funktionsumfang sowie den Fokus des Unternehmens von einer Bloghosting Software zu einer SaaS-basierten Hosting-Plattform umfunktioniert. Über eine Millionen Websites werden derzeit von Squarespace gehostet.

Daten und Fakten

Mitarbeiter800
Gründung2003
GründerAnthony Casalena
HauptsitzNew York City, New York, USA
CEOAnthony Casalena

Homepage-Baukasten Squarespace: Funktionen

Squarespace ist eine der größten und beliebtesten Softwares im Bereich Website-Baukasten, die sowohl die Erstellung einer Website als auch die Erstellung eines Onlineshops ermöglicht. Der Fokus liegt definitiv auf dem Bereich Website erstellen. Trotzdem ist die ein oder andere Shop Funktion im Bereich E-Commerce ausreichend und gut.

Webdesign-Software

Weebly bietet insgesamt sehr gute Funktionen in diesem Bereich. Ein großer Vorteil ist der beliebte Drag&Drop-Editor, mit dem eine intuitive und leichte Bedienung realisiert wird. Weiterhin sind Features wie zum Beispiel der Grafikeditor, benutzerdefinierte Schriftarten, Animationseffekte, Videohintergründe, benutzerdefiniertes HTML/CSS/Javascript und umfangreiche Analysen vorhanden.

Webhosting

Webhosting ist bei Weebly inbegriffen und muss nicht extra käuflich erworben werden. Die Zeitersparnis durch das Managen und Hosting der Webseite aus einer Hand ist ein großer Vorteil für den Nutzer. Das direkte Webhosting bei Weebly gewährleistet den Nutzern eine sehr schnelle Webseitengeschwindigkeit und absolute Zuverlässigkeit in der Performance. Weebly bietet an, eine eigene Domain zu kaufen und unterstützt ebenfalls eine Domainübertragung eines anderen Anbieters.

WYSIWYG-Editor

Der WYSIWYG-Editor ist bereits seit über einem Jahrzehnt ein fester Bestandteil im Funktionsumfang dieser Software. Die einzelnen Bausteine lassen bereits im Bearbeitungsprozess das Endresultat auf der Webseite erkennen. Weiterhin unterstützt Weebly personalisierten Code per HTML, CSS oder Javascript und bietet somit auch für fortgeschrittene Nutzer und Unternehmen eine ideale Basis.

Der Landingpage-Generator von Weebly ist tatsächlich lediglich die normale Seitenerstellung. Eine Standardseite kann per Klick auf “Landing” in den Header-Optionen in eine Landingpage umfunktioniert werden. Dem Nutzer ist es nun möglich, eine Überschrift, Text, Bilder und Buttons hinzuzufügen. Auch die Möglichkeit, eine Bildergalerie oder Social-Media-Integrationen einzubinden, ist gegeben. Die Landingpage-Option ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich.

SEO Tools

Die Software-eigenen SEO Tools sind relativ eingeschränkt. Jede Seite verfügt über sogenannte SEO-Einstellungen. Hier kann der Nutzer zum Beispiel einen Seitentitel, einen Permalink und eine Meta Description hinzufügen. Im Gegensatz zu anderen Softwares wird hier nicht automatisch auf die Suchmaschinenoptimierung geprüft. Der Nutzer ist somit selbst für die Optimierung verantwortlich. Weebly stellt außerdem sogenannte 301 Redirects zur Verfügung, die notwendig werden, wenn eine Seite zum Beispiel von einem anderen Hosting Service übertragen werden soll. Für weiterführende SEO Tools muss auf Integrationen zurückgegriffen werden.

Formular-Editor

Weebly verfügt über einen Online-Formular-Generator. Dieser funktioniert per Drag&Drop-System und ermöglicht eine schnelle Erstellung von Kontaktformularen, RSVP-Listen und Übersichten. Die Formulare sind komplett personalisierbar und können zum Beispiel mit Drop-Down-Menüs, Textfeldern und Check-Boxen ausgestattet werden. Die vom Kunden eingegebenen Daten sind stets auf dem Webseiten-Dashboard gespeichert. Diese Daten sind in Form einer Kalkulationstabelle zu Analysezwecken exportierbar.

Weebly erlaubt die Kreation und das Hochladen von Bildern, Bildergalerien und Slideshows. Auch die Verwaltung der einzelnen Seiten ist intuitiv und für Anfänger leicht zu bewältigen. Ein Nachteil ist jedoch, dass hochgeladene Medien nicht wiederverwendet werden können, sondern jedes Mal neu hochgeladen werden müssen. Das macht das Content Management leider etwas umständlich.

Blog Software

Weebly ermöglicht den Nutzern die Erstellung eines eigenen Blogs. Hierfür stehen zahlreiche Blog Templates bereit, damit auch Anfänger sich schnell und einfach zurechtfinden. Per intuitivem Drag&Drop-System können einzelne Elemente wie Text, Bildergalerien, Slideshows, Tags und Kategorien auf dem Blog hinzugefügt werden. Auch Features wie die Zeitplanung von Blog-Einträgen, Social Media Buttons, Autorenprofile, ein Newsletter-Formular und eine Kommentarfunktion sind vorhanden.

Weebly stellt eine gut strukturierte Übersicht zur Verfügung, die die aktuelle Performance der Webseite in Echtzeit widerspiegelt. Der Nutzer kann jederzeit sehen, wie viele Leute die Webseite besucht haben, welche Suchbegriffe verwendet wurden und welche Seiten den meisten Traffic bringen. Die Software bietet außerdem die Einbindung von Google Analytics Codes, um die Website-Analyse noch einmal zu vertiefen. Auch für die Anzahl an verkauften Produkten, Warenbeständen und Blog Traffic stehen Analysen zur Verfügung.

Shop Software

Auch wenn der Hauptfokus von Weebly nicht auf dem Bereich Onlineshop liegt, ist die Erstellung eines Onlineshops trotzdem mit umfangreichen Funktionen möglich. Der Nutzer kann zu Beginn entscheiden, ob die Webseite einen Onlineshop beinhalten soll oder nicht. Weebly macht den Verkauf von digitalen Gütern, materiellen Produkten und Dienstleistungen auch für Anfänger sehr leicht. Mit integrierten Analysen, ansprechenden Templates und Promotion Management gelingt die Shop-Erstellung sicher.

Weebly stellt für das Promotion Management zwei verschiedene Wege zur Verfügung. Zum einen ist das Erwerben von Geschenkkarten möglich. Diese können für den direkten Verkauf direkt in der Software generiert werden. Der sogenannte Coupon Builder macht es dem Nutzer einfach, zeitlich begrenzte Angebote mit Rabatten zu erstellen. Die Rabatte können entweder in Prozentsätzen oder mit tatsächlichen Werten (zum Beispiel 5 €) gewährt werden. Auch diese Möglichkeit lässt sich direkt in der Software umsetzen.

Die Produktverwaltung bei Weebly ist besonders umfangreich. Neben der Beschreibung des Produktes mit Produktnamen, Beschreibung, Preis und Produktbildern wird ein sehr nützliches Feature geboten: die Produktsuche. Diese wird mit Hilfe von Filtern umgesetzt. Der Kunde ist in der Lage, die angebotenen Güter zum Beispiel nach dem Preis oder nach der Farbe zu filtern. Der Nutzer kann darüber hinaus bestimmte Produkte hervorheben, die besonders relevant sind.

Den Überblick über den Warenbestand behält der Nutzer bei Weebly schnell und komplikationslos. Dabei sind auch die Bestände von einer großen Produktpalette übersichtlich dargestellt. Es steht dem Nutzer frei, den Kunden die verbleibende Anzahl an Artikeln anzuzeigen. Das ist verkaufspsychologisch oft sinnvoll, um das Kaufverhalten positiv zu beeinflussen. Ebenfalls lassen sich automatisierte Prozesse einrichten, bei denen die Kunden beispielsweise über den Ausverkauf eines Produktes informiert werden.

Das Bestellmanagement in dieser Software ist sehr solide und für die meisten Unternehmen definitiv mehr als ausreichend. So ist zum Beispiel eine Automatisierung von Benachrichtigungen bei Abbruch eines Kaufprozesses möglich. Weiterhin kann der Nutzer einen Steuerrechner nutzen und Bestellungen schnell und einfach direkt in der Software verwalten. Das wird zum Beispiel durch Bestätigungsmails für Bestellungen, Sendungsverfolgungen, Rückerstattungen und allgemeine Rückgabeprozesse realisiert.

Die Abwicklung von Zahlungen ist mit dieser Software international möglich. Das ist besonders für Unternehmen interessant, die über Landes- oder Kontinentsgrenzen hinaus agieren. Für den beliebten Zahlungsanbieter PayPal ist eine Unterstützung für derzeit 25 verschiedene Länder vorhanden. Die Möglichkeit, alle gängigen Kreditkarten direkt von der eigenen Domain aus zu akzeptieren, ist ebenfalls gegeben. Des Weiteren stehen einige Drittanbieter zur Verfügung, bei denen jedoch mit Transaktionskosten gerechnet werden muss.

Squarespace Preise

Squarespace stellt dem Nutzer die Software in fünf verschiedenen Preismodellen zur Verfügung: Persönlich, Business Tarif, E-Commerce-Basis, E-Commerce Erweitert und Squarespace Select. Letzteres Preismodell ist eine individuelle Premium-Lösung für Unternehmen und Einzelperson, die eine personalisierte Lösung suchen. Die beliebteste Variante ist das Business-Modell.

Der Nutzer kann auswählen, welche Features für ihn interessant sind und darauf basierend das Abo abschließen. Die Bezahlung des Abonnements erfolgt pro Monat und ist ebenfalls monatlich kündbar oder veränderbar. Bei jährlicher Zahlung gewährt Squarespace einen Rabatt von mindestens 13 % und bis zu 30 % gegenüber dem Monatspreis. Für Studentenwebseiten wird weiterhin ein Rabatt von 50 % gewährt.

Für diesen Squarespace-Test wurden die aufgelisteten Funktionen der Tarife teilweise vereinfacht. Auf der Pricing-Seite von Squarespace gibt es die komplette Übersicht.

E-Commerce Erweitert

ab 36/Monat

alle Funktionen aus E-Commerce Basis
100 $ Google-Ads-Guthaben
Warenkorb-Wiederherstellung
Abonnements verkaufen
erweiterter Versand
erweiterte Rabattoptionen
E-Commerce APIs

E-Commerce Basis

ab 24/Monat

alle Funktionen aus Business
erweiterte Website Analytics
Werbebanner und Pop-ups
vollständig integriertes E-Commerce
keine Transaktionsgebühren für E-Commerce
Verkauf einer unbegrenzten Anzahl an Produkten
Spenden annehmen
Geschenkgutscheine
Point of Sale
Kundenkonten
Anzeigen der Domain im Kassenbereich
leistungsstarke E-Commerce Analytics
leistungsstarke Merchandising Tools
Produkte auf Instagram
Labels für begrenztes Inventar

Persönlich

ab 11/Monat

SSL-Sicherheit
unbegrenzte Bandbreite und unbegrenzter Speicher
SEO-Funktionen für Website-Sichtbarkeit
Templates für jeden Bedarf
bis zu 2 Bearbeiter
für mobile Endgeräte optimierte Webseiten
24/7 Kunden-Support
grundlegende Website-Statistiken
Squarespace Extensions

Business

ab 17/Monat

alle Funktionen aus Persönlich
unbegrenzt Mitarbeiter
professionelle Firmen-E-Mail-Adresse von Google
Premium-Integrationen und -Blöcke
lückenlose Anpassung durch CSS und JavaScript

Squarespace Sicherheit und Datenschutz

Squarespace hält sich an die wichtigsten Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen. Die eigenen Daten werden zum Beispiel per SSL-Zertifikat geschützt. Diese Verschlüsselung bietet sowohl dem Nutzer als auch den Kunden eine sichere End-to-End-Verbindung. Die Webseite wird vor Hackerangriffen geschützt und persönliche Daten wie die E-Mail-Adresse und Kreditkarteninformationen sind sicher. 

Das Unternehmen arbeitet außerdem DSGVO-konform. Der Ansatz zur Datenschutz-Grundverordnung wird stetig weiterentwickelt, um dem Nutzer und Endkunden stets den aktuellsten Stand zu bieten. Squarespace bezeichnet es als seine Verantwortung, die Anforderungen zur DSGVO stets zu überprüfen. Sie stellen außerdem Tools zur Verfügung, damit der Nutzer die eigenen gesetzlichen Bestimmungen zum Thema Datenschutz auf der eigenen Webseite zum Lesen bereitstellen kann. Die Server befinden sich außerhalb der EU.

Squarespace Integrationen

Das Angebot von Squarespace umfasst die Nutzung von Integrationen, die den Funktionsumfang der Software noch einmal erweitern sollen. Die meisten Integrationen sind bereits im Abonnement enthalten. Einige Integrationen erfordern jedoch leider zusätzliche kostenpflichtige Accounts. Die Liste der Integrationen ist sehr überschaubar und beinhaltet Apps wie zum Beispiel:

  • OrderDesk
  • AfterShip
  • Greenback
  • ShipBob
  • Printful
  • Outfy
  • TaxJar
  • TradeGecko
  • Shippo

Interface

Squarespace ist nicht umsonst ein sehr beliebter Anbieter. Das Interface ist extrem modern und gleichzeitig schlicht und einfach gestaltet. Es bedient sich an einem Menü auf der linken Bildschirmseite, das alle wichtigen Funktionen in Kategorien eingeteilt anzeigt. Auch wenn im Vergleich zu anderen Softwares keine größeren Design-Aspekte wie zum Beispiel Icons integriert wurden, ist die Nutzung von Squarespace dank des Interface extrem intuitiv. Viele Funktionen sind mit dem beliebten Drag&Drop-System ausgestattet, was die Navigation noch einfacher macht.

Das Interface erlaubt es auch Anfängern, sich schnell gut zurechtzufinden. Ein geringfügiger Nachteil ist, dass das Interface für einige Nutzer womöglich zu einfach gestaltet ist. Auf den ersten Blick fragt sich der Nutzer, wo die geballten Funktionen untergebracht sind. Der Weg dahin findet sich jedoch nach sehr kurzer Einarbeitungszeit wie von selbst.

Mobile App

Eine Squarespace-Webseite kann schnell und einfach mit der mobilen App gemanagt werden. Die App steht im jeweiligen App Store für iOS und Android-Nutzer zum Download bereit. In der mobilen App finden sich alle wichtigen Funktionen für das Erstellen und Managen einer Webseite oder eines Onlineshops. Der Nutzer ist zum Beispiel in der Lage, Inhalte hochzuladen, zu veröffentlichen oder zu ändern. Sogar das Design wie Schriftarten und Farben sowie Einstellungen können in der mobilen App angepasst werden. 

Auch die SEO Tools und Web Analytics sind in der mobilen Version verfügbar. So ist der Nutzer jederzeit über den aktuellen Stand der Performance informiert und kann bei Problemen schnell eingreifen. Weitere Funktionen sind zum Beispiel die mobile Blog Software, mit der der komplette Blog mobil gemanagt werden kann, und die Erstellung von Mailings.

Hilfe und Support

Der Kunden-Support bei Squarespace basiert auf einem 24/7-Modell, das für alle Preismodelle gleichermaßen nutzbar ist. Der Support findet per E-Mail und Livechat statt. Auch wenn das Support Team auf deutscher Sprache kontaktiert werden kann, bleibt unklar, ob auch tatsächlich deutschsprachige Kundenbetreuer die Anfragen bearbeiten oder ob dies per Übersetzerprogramm stattfindet. Squarespace bietet leider keinen telefonischen Support an.

Das weitere Hilfeangebot ist sehr umfangreich. Neben einem klassischen Hilfe-Center, in dem die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Software gesammelt sind, gibt es einen Community-Bereich, in dem sich Nutzer in einem Forum untereinander austauschen können. Wer weiterführende Tutorials wünscht, kann sich für einen interaktiven Online-Kurs in Form eines Webinars anmelden. Diese geben Hilfestellung beim Einstieg in die Software und können auch von Kunden besucht werden, die noch keine Webseite haben.

Squarespace Alternativen

Squarespace ist nicht der richtige Anbieter? Alternativen sind zum Beispiel:

Fazit

Weebly ist eine insgesamt sehr gute Website-Baukasten-Software, die sowohl eine klassische Webseite mit integriertem Blog als auch einen Onlineshop möglich macht. Das Drag&Drop-System und das allgemein sehr gut gestaltete Interface hilft Anfängern, auch ohne Programmierkenntnisse eine tolle Webseite zu erstellen. Für fortgeschrittene Nutzer oder Unternehmen mit eigenen Entwicklern sind auch Möglichkeiten für personalisierten Code parat.

Besonders überzeugend ist die mobile App, die im Funktionsumfang mit der Desktopversion zu vergleichen ist. Das eigene App Center stellt eine Vielzahl an Integrationen und Apps bereit, um die ohnehin guten Grundfunktionen noch einmal zu erweitern. Weebly besticht durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, auch wenn für die meisten Nutzer aufgrund des Funktionsumfangs wohl eher eines der höheren Preismodelle in Frage kommt.

FAQ

Squarespace ist ein Website-Baukasten, mit dem auch die Erstellung eines Onlineshops möglich gemacht wird. Auch wenn der Fokus auf der Webseitenerstellung liegt, kann die Software auch im bereich E-Commerce absolut überzeugen.
Squarespace bietet keine kostenlose Version an. Die günstigste Variante ist jedoch schon ab 11 € im Monat (bei jährlicher Zahlung) zu haben und damit sehr erschwinglich. Auch diese Version bietet bereits gute Funktionen rund um die Website-Erstellung.
Squarespace ist ein Anbieter für Website-Baukasten mit Onlineshop und Blog und befindet sich verglichen mit der Konkurrenz preislich im absoluten Mittelfeld. Die Software gibt es in fünf verschiedenen Preismodellen. Diese kosten bei monatlicher Zahlung 11€ , 17 €, 24 € und 36 € im Monat. Das fünfte Modell ist eine individuelle Lösung.