Basecamp Test

by Basecamp LLCletztes Update 2. September 2020
4/5
ab$0
Layer 1
Kostenlose Testphase

Basecamp Vorteile und Nachteile

RESULTS Score

4/5
Soraya Segni

getestet von

Soraya Segni

Vorteile

gutes Task Management
umfangreiche Kalenderfunktion
viele Kollaborationsmöglichkeiten
zentraler Ort für Projekte

Nachteile

unzureichende Ressourcenplanung
gewöhnungsbedürftiges Interface

Überblick

Basecamp ist eine bekannte und beliebte Software im Bereich Projektmanagement. Die Software kann sich als gute All-In-One-Lösung sehen lassen und ist somit für Projekte verschiedenster Themenbereiche und Umfänge geeignet. Anders als bei Tools mit sehr spezifischen Funktionen finden sich bei Basecamp die meisten Grundfunktionen, die in der Regel für Unternehmen wichtig sind. Besonders hervorzuheben ist das Filesharing, die Built-in-Nachrichtenfunktion und das umfangreiche Task Management.

Kann sich als gute All-In-One-Lösung sehen lassen

Das Interface wirkt auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig. Nach einer gewissen Einarbeitungsphase finden sich jedoch auch Anfänger schnell mit Basecamp und seinen Funktionen zurecht. Die Software steht leider nicht in deutscher Sprache zur Verfügung, was für einige Nutzer einen Nachteil bedeuten könnte.

In diesem Basecamp-Test haben unsere Software-Experten unter anderem die vielen Kollaborationsmöglichkeiten, das gute Taskmanagement, die Integrationen und das Interface bewertet.

Basecamp Test Mobile App

Was ist Basecamp?

Basecamp entstand aus der im Jahr 1999 von Jason Fried, Carlos Segura und Ernest Kim gegründeten Firma 37Signals. Diese hatte sich auf Webdesign spezialisiert. Nachdem die Gründer feststellten, dass Projektmanagement mit der E-Mail als Kommunikationsmedium weder effizient noch organisiert ist, entstand die Idee zur Projektmanagement-Software Basecamp. Im Jahr 2004 wurde Basecamp erstmals vorgestellt.

Daten und Fakten

Mitarbeiter60
Gründung1999
GründerJason Fried, Carlos Segura, Ernest Kim
HauptsitzChicago, Illinois, USA
CEOJason Fried

Basecamp Projektmanagement-Funktionen

Basecamp stellt Unternehmen zahlreiche nützliche Funktionen rund um das Projektmanagement zur Verfügung. Während die Software im Bereich Projektplanung und Kommunikation besonders überzeugt, fehlen insbesondere bei der Ressourcenplanung die soliden Grundfunktionen.

Projektplanungs-Software

Basecamp bietet besonders im Task Management sehr umfangreiche Funktionen. Auch mit dem Meilenstein-Tracking ist das Tool vielen Konkurrenten einen Schritt voraus. Es fehlen jedoch auch wesentliche Grundfunktionen, wie das Kanban-Board oder Gantt-Diagramme, die lediglich über Integrationen verfügbar sind.

Gantt-Software

Auch Gantt-Diagramme sind lediglich per Integration verfügbar. Auch wenn diese mit GanttWork oder Ganttify sehr leicht zu installieren sind, kann das Gantt-Diagramm nicht als Basecamps Grundfunktion benannt werden. Auch hier hängt die Funktionalität von der jeweiligen Integration ab.

Kanban-Software

Ein Kanban-Board ist nicht in den Grundfunktionen enthalten. Es lässt sich jedoch mit wenigen Klicks per Integration hinzufügen und kann anschließend direkt in der Software genutzt werden. Die Funktionalität des Boards hängt von der jeweiligen Integration ab.

Die Task-Management-Funktionen sind recht umfangreich. Die klassischen To-Do-Liste kann neben der eigentlichen Funktion zum Beispiel mit einem Start- und Enddatum versehen werden. Besonders für den Verantwortlichen eines Teams ist das Task Management sinnvoll: Dieser kann Aufgaben kinderleicht erstellen und den Teammitgliedern zuweisen. Das Aufgabenmanagement umfasst außerdem das Geben und Erhalten von Feedback sowie das Planen von Meetings in der Kalenderfunktion.

Arbeitsfortschritte sind schnell und einfach von Manager und Team zugleich zu tracken. So entsteht zu jeder Zeit ein Überblick, welche Arbeitsschritte bereits erledigt sind und welche noch auf der To-Do-Liste stehen.

Kommunikations- und Kollaborationssoftware

Kommunikation und Kollaboration ist ein wichtiger Teil von Basecamp. Besonders hervorzuheben ist die Nachrichtenfunktion, die für eine Projektmanagement-Software nicht selbstverständlich ist. Kommunikation im Tool direkt erspart dem Team ein weiteres Kommunikations-Tool.

Messaging Tools

Basecamp hat sich zwei kreative Namen für Gruppen- und Einzelnachrichten überlegt. Die sogenannten Campfires sind Gruppen-Chats, in denen sich das Team über bestimmte Themen oder allgemein austauscht. “Pings” sind private Nachrichten, die für die direkte Kommunikation mit einem Kollegen gedacht sind.

Dateien können entweder direkt hochgeladen oder per Google Docs verlinkt werden. Dem Dateiformat sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Neben dem Hochladen von Dateien ist es weiterhin möglich, diese zum Beispiel per Farbcodierung zu organisieren. Für jede Datei steht ein eigener Versionsverlauf zur Verfügung.

Mit dem sogenannten Client Access stellt Basecamp Kunden oder Partnern eines Unternehmens die Möglichkeit zur Verfügung, Projekte in Echtzeit zu verfolgen. Das Unternehmen kann entscheiden, was genau der externe Partner sieht. Der Partner kann sich einloggen, den Status verfolgen und Kommentare abgeben.

Basecamp hat verschiedene Kommunikationskanäle eingerichtet, die für eine stetige Diskussion innerhalb des Teams sorgen. Der Team-Verantwortliche ist in der Lage, sogenannte Check-in-Fragen zu stellen. Diese sind individuell zu formulieren und werden im Anschluss den ausgewählten Personen angezeigt. Check-in-Fragen sind zum Beispiel für die Projektplanung, zur Abfrage des aktuellen Status oder als Daily Standup geeignet.

Ressourcenplanungstools

Die Ressourcenplanung fällt sehr schmal aus. Funktionen für Zeiterfassung oder Budgetmanagement fehlen komplett. Die Kapazitätsplanung lässt sich per Task Management regeln.

Kapazitätsplanung im klassischen Sinne kann Basecamp leider nicht bieten. Durch das umfangreiche Task Management ist es dem Verantwortlichen jedoch möglich, zumindest die menschlichen Ressourcen nach ihrer Verfügbarkeit zu planen und Projekte so effizient zu strukturieren.

Agile Projektmanagement-Software

Basecamp eignet sich bedingt für das agile Projektmanagement. Die wohl nützlichste Funktion im agilen Bereich sind die Reports, die die Software automatisch erstellt. Mit einigen Anpassungen sind auch Scrum-Methoden nutzbar.

Scrum Software

Ist per Integration ein Kanban-Board angelegt, so kann dieses mit wenigen Klicks auch auf Scrum-Methoden angepasst werden und macht somit agile Prozesse wie zum Beispiel die Sprintplanung möglich. Da Kanban nur per Integration verfügbar ist, hängt der Umfang der Sprintplanung von der jeweiligen Integration ab.

Auch das Fehler-Tracking ist lediglich per Integration verfügbar, die sich jedoch schnell und einfach zur Software hinzufügen lässt. Basecamp setzt im Punkt Fehler-Tracking auf Integrationen wie zum Beispiel Instabug. Die genaue Funktionalität hängt von der einzelnen Integration ab.

Die Software erstellt basierend auf dem Task Management agile Reports, die den Verantwortlichen über Teammitglieder und ihre Aktivität informieren. Reports beinhalten beispielsweise Kommentare, Beiträge und neu hinzugefügte sowie erledigte To Do’s.

Basecamp Preise

Layer 1
Kostenlose Testphase

Das Basecamp Pricing unterscheidet sich in seiner Struktur deutlich von dem der Konkurrenz. Die Software bietet neben einer kostenlosen, abgespeckten Version nur ein kostenpflichtiges Preismodell an. Dieses ist unabhängig von der Anzahl der Nutzer. Das kostenpflichtige Modell Basecamp Business steht als kostenlose Testversion für 30 Tage zur Verfügung. Auf Anfrage wird die Testphase auch verlängert.

Für diesen Basecamp-Test wurden die aufgelisteten Funktionen der Tarife teilweise vereinfacht. Auf der Pricing-Seite von Basecamp gibt es die komplette Übersicht.

Personal

3 Projekte
20 Nutzer
1 GB Speicherplatz

Business

ab $99 $/Monat

unbegrenzt Projekte
unbegrenzt Nutzer
unbegrenzt Externe
500 GB Speicherplatz
Team-Projekte
Templates
priorisierter Support

Basecamp Sicherheit und Datenschutz

Die Sicherheit und der Datenschutz steht laut Basecamp an oberster Stelle. Alle Daten auf der Basecamp-Plattform sind per HTTPS-Verbindung im Browser direkt verschlüsselt. Die Daten sind auf verschiedenen Datenbanken geschrieben, per täglichem Backup gesichert und an verschiedenen Orten gespeichert. Auch wenn ein technischer Fehler auftreten sollte, sind die Daten der Nutzer in Sicherheit.

Die Software durchläuft regelmäßige Sicherheitstests und wird immer auf dem aktuellsten Stand gehalten. Server sind rund um die Uhr bewacht und nur ausgewählte Mitarbeiter können auf diese zugreifen. 

Bei Löschung eines Accounts sind die Daten, die auf Basecamp im Bezug zu Projekten gespeichert waren, mit sofortiger Wirkung gelöscht. Die restlichen Daten werden innerhalb der ersten 30 Tage nach Account-Löschung permanent entfernt.

Basecamp hält sich an das EU-US und Swiss-US Privacy Shield und ist laut eigener Aussage DSGVO-konform.

Basecamp Integrationen

Wie viele andere Projektmanagement-Softwares bedient sich auch Basecamp an zahlreichen Integrationen und Apps und erhöht so den Funktionsumfang der Software maßgeblich. Viele Funktionen, die nicht in den Grundfunktionen enthalten sind, lassen sich per Integration oder App ergänzen. 

So gewinnt Basecamp zum Beispiel im Bereich Ressourcenplanung durch passende Integrationen für Zeiterfassung oder Budgetmanagement an Funktionalität hinzu. Zu erwähnen ist außerdem, dass die verfügbaren Integrationen oft eine direkte Funktion ersetzen und somit sehr spezifische und zum Teil weniger bekannte Apps sind. Die Konkurrenz bietet oft Verknüpfungen zu Softwares wie Slack, Jira oder Trello an. Basecamp setzt hingegen eher auf die direkte Funktionserweiterung anstatt auf die Kompatibilität mit anderen Softwares.

Basecamp ist unter anderem mit folgenden Integrationen verknüpfbar:

  • Zapier
  • Zoho Flow
  • Unito.io
  • Everhour
  • Timesheetr
  • Harvest
  • Clockify
  • Ganttify
  • MangoBoard
  • ScrumDo
  • Instabug

Interface

Das Interface von Basecamp wirkt auf den ersten Blick möglicherweise gewöhnungsbedürftig. Schon auf der Webseite lässt sich der visuelle Stil der Software erahnen. Das außergewöhnliche und sehr simplifizierte Interface ist aber nicht unbedingt ein negativer Aspekt.


Der Fokus liegt definitiv auf der Funktionalität und weniger auf der visuellen Ebene. Die wichtigsten Informationen sind in Kategorien geordnet. Der Nutzer findet so Bereiche wie Nachrichten, To Do’s, Kalender und Dateien schnell und einfach. Diese Felder beinhalten außerdem eine kurze Zusammenfassung über die neuesten Aktivitäten und Benachrichtigungen in dieser Kategorie. 

Das Dashboard ist je nach Geschmack mit individuellen Farben anpassbar. Basecamp stellt außerdem kleine Add-Ons zur Verfügung, um eine personalisierte Struktur in den Arbeitsbereich zu bringen. Besonders wichtige Projekte können zum Beispiel mit einem speziellen Icon versehen werden, um dieses schneller in der Projektliste zu finden. Nach einer kurzen Einarbeitungsphase finden sich auch Anfänger gut in Basecamp zurecht.

Mobile App

Basecamp stellt dem Nutzer eine mobile App für iOS- und Android-Systeme zur Verfügung. Die mobile App ist besonders für Projektmanagement von unterwegs geeignet. Auch für Kunden oder externe Partner ist die App eine gute Möglichkeit, schnell und unkompliziert zu jeder Zeit auf dem aktuellen Stand des Projekts zu sein. 

Basecamps App beinhaltet alle wichtigen Funktionen, die für ganzheitliches Projektmanagement nötig sind und unterscheidet sich somit kaum bis gar nicht von der Web- oder Desktop-Version. Die Kategorien sind auch in der App übersichtlich angeordnet. Alle Projekte sind abrufbar und leicht zu bearbeiten. Leider unterstützt die mobile Version kein Offlinearbeiten. Das mobile Gerät des Nutzers muss immer eine funktionierende Internetverbindung haben.

Hilfe und Support

Basecamp hat ein Kunden-Support-Team für technische Probleme und Schwierigkeiten. Dieses ist per E-Mail erreichbar. Der Nutzer muss hierfür lediglich ein kurzes Kontaktformular mit den wichtigsten persönlichen Informationen und einer Beschreibung des Problems ausfüllen, um Hilfe zu erhalten. 

Ein Timer zeigt dem User, wie lange es voraussichtlich dauern wird, bis die Anfrage bearbeitet ist. Für dringende Anfragen steht leider kein Telefon-Support zur Verfügung. Die Support-Sprache ist Englisch und somit möglicherweise für einige Unternehmen ungeeignet.

Basecamp Alternativen

Basecamp ist nicht die richtige Software? Folgende Alternativen sind ähnlich:

Fazit

Basecamp ist insgesamt eine gute Projektmanagement-Software mit einem soliden Grundstock an Funktionen für das Managen von vielerlei Projekten. Im Vergleich zu anderen Softwares müssen Nutzer hier jedoch auf einige Features verzichten bzw. diese durch Integrationen ersetzen. Das Fehlen vieler Grundfunktionen wirkt auf den ersten Blick sehr schade. Tatsächlich gibt es dem User allerdings auch eine gewisse Freiheit. Da es meist mehrere Integrationen für ein Feature gibt (zum Beispiel Kanban oder Gantt-Diagramme), hat der Nutzer auch mehr Auswahl und ist nicht auf die Grundfunktion beschränkt.

Das Task Management ist sehr umfangreich und bietet besonders für Team-Verantwortliche sehr gute Möglichkeiten, das Team und die zu bearbeitenden Projekte zu leiten. Native Funktionen im Bereich Ressourcenplanung fehlen leider komplett. Insgesamt erhalten Unternehmen in Basecamp eine gute Projektmanagement-Software in einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Für kleinere Teams ist Basecamp Business durch die pauschale Abrechnung möglicherweise eine teurere Alternative. Größere Teams hingegen profitieren von dem Grundpreis und müssen bei vielen Nutzern nicht draufzahlen.

Basecamp zeichnet sich durch sehr gute Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen aus. Die Software agiert DSGVO-konform. Auch die Sicherheitsbestimmungen beinhalten regelmäßige Sicherheitstests und verschlüsselte HTTPS-Verbindungen.
Basecamp steht in einer kostenlosen Basisversion und in einem kostenpflichtigen Modell zur Verfügung. Basecamp Business kostet unabhängig von Nutzeranzahl 99 $ pro Monat. Die Software kann 30 Tage kostenlos getestet werden. Auf Anfrage ist auch eine längere Testphase möglich.
Basecamp dient zur Planung und zum Management von vielerlei Projekten in kleinen und größeren Teams. Die Software stellt außerdem umfangreiche Kommunikations- und Kollaborations-Tools zur Verfügung. Projektmanagement und Kommunikation können so in einer Software stattfinden.