Die 23 besten Scrum Softwares 2020

Ihre Suche nach der besten Scrum Software beginnt hier. Vergleichen Sie Funktionen, Fakten und Zahlen mit den Testberichten unserer Experten. So finden Sie die beste Scrum Software für Ihr Unternehmen.

Scrum Tools

Eine Scrum Software unterstützt agile Teams bei ihrer täglichen Arbeit, zum Beispiel in der Softwareentwicklung oder allgemein beim Projektmanagement. Dafür benötigen Scrum Tools bestimmte Funktionen wie Backlog und Scrum-Board.

Was ist Scrum?

Scrum ist ein agiles Framework für das Projektmanagement und stammt ursprünglich aus dem Software-Bereich. Zunehmend begeistern sich aber auch andere Branchen für die Arbeitsweise. Das Team ist in die drei Rollen Product Owner, Entwicklungsteam und Scrum Master aufgeteilt. Gearbeitet wird in sogenannten Sprints - zeitlich klar eingegrenzten Abschnitten, die jeweils aus denselben Phasen bestehen.

Agiles Projektmanagement in Sprints

Was eine Scrum Software können sollte

Scrum Tools sollten alle Phasen des Prozesses von Backlog über Sprint-Planung und Daily Scrums bis hin zu Review und Retrospektive unterstützen. Bis zu einem gewissen Grad lassen sich auch Kanban Softwares für Scrum verwenden, indem Teams die Boards dort nach ihren Bedürfnissen anpassen. Sinnvoller ist aber eine explizite Scrum Software, die genau für diese Arbeitsweise konzipiert wurde. Wichtige Funktionen sind dabei:

  • Backlog
  • Scrum Board
  • Rollenzuweisungen
  • nutzerfreundliches Task Management
  • automatische Sprint-Erstellung aus Backlog
  • Dashboards für Überblick zum Daily Scrum
  • agile Reports (z. B. Burndown Chart)
  • Vorlagen für einen schnellen Start
  • einfache Handhabung (Drag&Drop)

Speziell wenn Scrum im IT-Bereich eingesetzt werden soll, braucht die Software außerdem ein Bug Tracking und die Möglichkeit, User Stories zu erstellen. Das sind einfach formulierte Zielvorgaben aus der Perspektive eines Software-Nutzers, die in den Sprints realisiert werden. Entwicklerteams sollten außerdem die Möglichkeit haben, ihre Zeitschätzungen in der Scrum Software zu erfassen. Da viele Teams mittlerweile nach Komplexität schätzen und nicht nach Zeit, sollte auch die Schätzung in sogenannten Story Points unterstützt werden.